ZH Kantonalfinal U12-U16

18.09.2021, Zürich Sihlhölzli


Am Kantonalfinal der Zürcher Leichtathletikjugend, der wie so oft in den letzten Jahren auf dem Sportplatz Sihlhölzli in Zürich ausgetragen wurde, machte der Nachwuchs der LG Küsnacht – Erlenbach mit tollen Resultaten auf sich aufmerksam. 13 junge Athletinnen und Athleten hatten sich mit guten Leistungen im Verlaufe der Saison für diesen Wettkampf empfohlen.



Spitzenplätze für die Jüngsten

In nicht weniger als fünf Disziplinen hatte sich Saskia Metzenthin in der Kategorie U12 für die Kantonal Finals qualifiziert. Über 60m platzierte sie sich in neuer Bestleistung von 9.07s auf dem vierten Rang, knapp neben den Medaillen. Dann aber drehte sie auf: Mit einem Sieg in neuer Bestzeit von 10.66s über 60m Hürden und mit ebenfalls neuer Bestleistung im Ballwerfen von sensationellen 42.35m durfte sie sich zweimal die Goldmedaille umhängen lassen. Eine weitere Medaille für die LGKE eroberte sich Marko Filipovich über 600m in der Kategorie MU12. Auch er liess sich mit einer tollen Zeit von 1.51.09 eine neue persönliche Bestzeit notieren und durfte sich über die Bronzemedaille freuen. Im Weitsprung wurde er ausserdem guter Fünfter mit 4.17m.

Etwas Pech hatten die beiden Hochspringerinnen Aline Merkli mit 1.45m bei den WU16 und Jaël Sigrist in der Kategorie WU14 mit 1.41m. Beide rangierten am Ende in ihrer jeweiligen Kategorie auf dem undankbaren vierten Platz. Auch Toren Hewitt – Fry zeigte eine starke Leistung über 100m Hürden der MU16. Mit 14.74s verpasste er die Bronzemedaille nur knapp. Einen guten fünften Rang erreichten Alina Joho über 600m der WU16 in 1.45.19 und Line Gärtner bei den WU12 ebenfalls über 600m mit 1.59.30 .


Resultate:

Weitere Resultate unter: https://www.zuerich-athletics.ch/veranstaltungen/q-wettkampf


Bilder: Jörg Oegerli

Mehr Bilder