SM U16/U18 und U20/U23

04./05.09.2021 Winterthur, Stadion Deutweg


Endlich Leichtathletikwetter! An den Nachwuchs Schweizermeisterschaften in Winterthur (U16/U18) und in Nottwil (U20/U23) durften sich sechs LGKE-Athletinnen und -Athleten mit den Besten des Landes messen. Sie hatten mindestens eine Limite erfüllt, um an diesen Nationalen Meisterschaften dabei sein zu dürfen. Nachdem sie diesen Sommer verschiedentlich mit nassen und kalten Witterungsbedingungen zu kämpfen hatten, schien an diesem Wochenende die Sonne von früh bis spät.


Schweizermeistertitel für Stella Kapp

Mit den besten Chancen auf eine Medaille ging in Winterthur Stella Kapp in ihrer Paradedisziplin, dem Hochsprung, an den Start. Sie reiste mit einer Bestleistung von 1.73m an und durfte sich berechtigte Hoffnungen machen auf den Titel in der Kategorie U18. Mit übersprungenen 1.69m gewann Stella souverän die Goldmedaille und damit den Schweizermeistertitel. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung!


Bronze im Kugestossen für Anna Huber

Eine sichere Medaillenkandidatin an Schweizermeisterschaften ist stets auch die Mehrkämpferin Anna Huber. Beim Kugelstossen erzielte sie mit 13.17m eine solide Weite. Dies reichte, in einem äusserst engen und spannenden Wettkampf, für die Bronzemedaille. Bravo Anna! Mit neuer Saisonbestleistung von 14.60s qualifizierte sich Anna ausserdem für den Final der besten acht 100m-Hürdenläuferinnen, wo sie am Schluss den siebten Rang belegte. Im gleichen Rang beendete sie auch den Hochsprungwettkampf mit übersprungenen 1.60m


Bilder: www.swiss-athletics.ch / Claudia Letsch


Weitere LGKE-Athletinnen und -Athleten standen in Winterthur ebenfalls im Einsatz:

Livia Fuchs qualifizierte sich über 100m Hürden der U18 in guten 14.89s für den Halbfinal. Im Weitsprung belegte sie mit 5.28m in einer sehr starken Konkurrenz den 15. Rang und im Kugelstossen wurde sie zwölfte mit 12.18m.

Alexander Mannerkorpi trat in Winterthur zu seinem erst zweiten Dreisprungwettkampf an. Mit einem Sprung auf 12.22m verbesserte er seine Bestleistung um einen halben Meter und belegte damit den guten siebten Schlussrang.

Zu seiner ersten SM startete U16 Athlet Toren Hewitt-Fry über 100m Hürden. Seine Zeit von 15.51s reichte leider nicht für eine Halbfinalqualifikation.


Zum Veranstalter: https://www.lvw.ch/sm2021

Bilder: https://athletix.ch/photos-2021/nachwuchs-sm-u16-u18-winterthur-04-05092021/


04./05.09.2021 Nottwil, Stadion Arena


Mit enorm schnellen Zeiten über 100m Hürden machte Lia Mordasini in diesem Sommer immer wieder auf sich aufmerksam. Dank ihrer Bestzeit von 14.01s durfte sie, in Abwesenheit von U20 Europameisterin Ditaji Kambundji an den Meisterschaften in Nottwil, auf einen Platz ganz vorne in der Rangliste rechnen. Leider lief es Lia gar nicht nach Wunsch und am Ende musste sie sich mit 14.60s und dem fünften Schlussrang zufrieden geben.

Auch Werferin Emily Huber hatte sich für diesen Kugelstosswettkampf bei den U20 etwas mehr ausgerechnet. Mit der Weite von 11.49m schaffte sie aber den Finaleinzug der besten acht und platzierte sich am Ende auf dem guten sechsten Rang.


Zum Veranstalter: https://www.bonus-track.ch/sm2021/

Bilder: https://athletix.ch/photos-2021/nachwuchs-sm-u20-u23-nottwil-04-05092021/